Google Update – Rebranding durch Umstrukturierung der Werbeprodukte

Jul 26, 2018
janine

Demnächst werden die „Google Marketing Platform“, „Google Ads“ und „Google Ad Manager“ die bisherigen Produkte „Google AdWords“, „DoubleClick“ und weitere unter neuen Logos und Bezeichnungen vereinen. Laut Google sei der Grund dafür zum einen die Vereinfachung der Benutzeroberfläche, um neuen und bestehenden Usern den Einstieg und den Umgang mit den Werbeprodukten zu erleichtern und zum anderen, um Werbetreibenden zu helfen, besser mit potenziellen Kunden plattformübergreifend in Kontakt zu treten. Außerdem geht es auch um die Anpassung an das sich verändernde mobile Nutzungsverhalten, welches viele neue Möglichkeiten bietet, den Verbraucher über diverse Wege zu erreichen.

Google Update – Rebranding durch Umstrukturierung der Werbeprodukte

Google Update – Rebranding durch Umstrukturierung der Werbeprodukte

Die „Google Analytics 360 Suite“ und „DoubleClick Advertiser-Produkte“ werden zukünftig unter der Bezeichnung „Google Marketing Platform“ zusammengefasst. Durch die Zusammenführung von Analyse- und Werbetools soll die Handhabung einfacher und effizienter gestaltet werden, zum besseren Kundenverständnis sowie zu besseren Marketingergebnissen führen. „DoubleClick for Publishers“ und „DoubleClick Ad Exchange“ gehören dann zum sogenannten „Google Ad Manager“, welcher für Publisher zugeschnitten ist und einige neue Features präsentiert, die es für Publisher leichter machen sollen ihre Umsätze auf neuen Plattformen zu generieren.

Aus „Google AdWords“ ist bereits „Google Ads“ geworden und bündelt die von Google bereitstehenden Werbeformate.

Zudem wird mit „Smart Campaigns“ ein neuer Kampagnentyp eingeführt, der kleineren Unternehmen einen leichteren Einstieg und eine geeignete Handhabung, u.a. durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz, ermöglichen soll. „Smart Campaigns“ ist in den USA schon im Einsatz und wird Ende des Jahres auch auf globaler Ebene verwendet werden können.

Bisherige Nutzer und Werbetreibende können aber wie gewohnt weiterarbeiten, da sich an der Performance oder dem Kampagnenmanagement nichts ändert.

 

Bei Fragen rund um das Thema Google Ads steht Ihnen firststars gern unterstützend zur Seite.

Quellen:

t3n.de

onlinemarketing.de

thinkwithgoogle.com/einführung

thinkwithgoogle.com/googleads

thinkwithgoogle.com/googleadvertising

searchengineland.com

Zeitschrift „Internet World Business“ Ausgabe 13/18 2.Juli 2018

 

Unverbindliche Kontaktaufnahme & kostenlose Erstberatung:

keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.