Das war die dmexco 2017

Sep 19, 2017
lena

Die dmexco ist die größte Digitalmesse in Europa. Die Nettoausgaben für das digitale Marketing sind wie in den Vorjahren in Folge gestiegen, in 2017 um 7% auf 1,91 Milliarden Euro. Nicht verwunderlich war es also, dass die dmexco 1.100 Aussteller, mehr als 570 internationale Speaker und 40.700 Fachbesucher anlockte. Und so waren auch dieses Jahr wir von firststars dort unterwegs, auf der Suche nach digitalen Trends und Insights. Die Wichtigsten haben wir hier zusammengefasst:

Digitale Transformation
Die digitale Transformation ist keine wirklich neue Entwicklung. Jedoch wird sie auch dieses Jahr als Trend bezeichnet, denn sie schreitet immer weiter voran, verändert zunehmend Unternehmensbereiche und digitalisiert Unternehmensprozesse. Durch die dadurch erlangte Effizienzsteigerung ergeben sich für Unternehmen Wachstumschancen.

Artificial Intelligence (AI)dmexco2017
Artificial Intelligence liegt dieses Jahr im Fokus des Online Bereichs.
Hierbei handelt es sich um die Optimierung der Ergebnisse mithilfe von künstlicher Intelligenz. Diese ermöglicht personalisierte Werbung, individualisierten Content und automatisierte Prozesse. Es zeigt sich, dass Marketer künftig auf AI setzen müssen, um neue Chancen zu nutzen.

Influencer Marketing
Meinungsmacher in Social-Media-Kanälen arbeiten mit Unternehmen zusammen, um ihre Werbebotschaften an den Mann zu bringen. Dieser Trend zählt zu den Topthemen im Online Marketing. Es sind noch immer einige Herausforderungen zu meistern, wie z.B. Akzeptanz der Influencer-Freiheit seitens Unternehmen, kontinuierliche Pflege der Beziehungen oder die schwere Skalierbarkeit. Doch hier treibt sich die Zielgruppe Millennials und daher darf künftig die Wichtigkeit dieses Themas im Online Marketing nicht unterschätzt werden.

Content Marketing / Storytelling / Video-Content
In den letzten Jahren haben Unternehmen immer mehr verstanden, ihre Zielgruppe mit informativen, aufklärenden, emotionalen oder unterhaltenden Inhalten anzusprechen, um sie als Kunden zu gewinnen.

Jedoch anstatt munter drauflos zu posten, gehört zum Content-Marketing ein Storytelling. Dadurch lassen sich nüchterne Informationen spannender vermitteln, sie binden den Zuhörer ein und lassen ihn mitdenken und mitfühlen. Es wird also für Unternehmen immer wichtiger, Geschichten zu erzählen und damit den User mit interessanten Inhalten zu überzeugen.

Bewegte Bilder gehören seit dem vergangenen Jahr bereits zu einer vollwertigen Content-Strategie. Deren Bedeutung im Online Marketing wird weiterwachsen. Und Youtube wird immer mehr zu einem Kanal, der in keinem Marketing-Mix fehlen sollte. User bevorzugen visuelle Inhalte gegenüber Textinhalten, da sie leicht konsumierbar sind und sich gut zur Weitergabe eignen (höchste Content Shareability). Unternehmen sollten jedoch darauf achten, gute Inhalte zu produzieren und sowohl bei der Konzeption als auch bei der Distribution auf Qualität zu setzen.

keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *