Branding – rausgeschmissenes Geld? Irrtum!

Mai 18, 2017
janine

Heutzutage versucht jedes Unternehmen seine persönliche Zielgruppe anzusprechen und Umsatz zu erwirtschaften. Besonders das Performance Marketing ist eine beliebte Strategie, um die gesetzten Ziele möglichst genau zu erreichen. Effizient und direkt messbar ist das Performance Marketing heutzutage nicht mehr weg zu denken. Sehr bekannte Unternehmen, wie zum Beispiel Coca Cola und Check 24 nutzen trotz allem auch einen Teil ihres Budgets für Branding Kampagnen. Wieso ist es klug auch in Branding Maßnahmen zu investieren?

Eins ist sicher: Kunden kaufen bevorzugt von Unternehmen, die sie kennen und denen sie vertrauen. Um Kunden zu gewinnen, muss das Unternehmen dementsprechend vertrauenserregend sein und eine gewisse Sympathie ausstrahlen. Auch in AdWords ist deutlich zu erkennen, dass Suchanzeigen von bekannten Firmen besser performen und ein größeres Suchvolumen haben, als die unbekannter Unternehmen.

AdWords beschreibt drei Arten von Suchanfragen:

Navigation: Der User kennt bereits die Webseite und nutzt Google nur um sie zu besuchen.

Branding - rausgeschmissenes Geld? Irrtum!

Branding – rausgeschmissenes Geld? Irrtum!

Mit SEO & SEA die Nachfragen richtig nutzen
Sowohl Search Engine Advertising als auch Search Engine Optimization versuchen das vorhandene Suchvolumen auszureizen. Es gibt viele Möglichkeiten eine Anzeigenposition oder auch die Conversionrate zu optimieren, doch sucht niemand nach dem Produkt, hat man darauf leider keinen Einfluss. Optimierungen sind immer möglich, es ist ein stetiger Prozess, doch irgendwann kommt auch das Suchmaschinenmarketing an seine Grenzen und dramatische Steigerungen sind nicht mehr zu erwarten. Wann Schluss ist, ist je nach Branche und Produkt unterschiedlich.

Helfen kann Branding: Selbst bei Produkten hoher Nachfrage in Suchmaschinen kann Branding einen großen Effekt haben. Tests zeigen, dass eine AdWords-Kampagne mit begleitender TV Kampagne etwa 60% mehr Besucher und 40% mehr Abschlüsse verzeichnen. Allgemein lässt sich sagen, dass TV Kampagne nicht nur die Bekanntheit des Unternehmens erhöhen, sondern auch das Suchvolumen. Letzten Endes steigt auch die Conversionrate.

Branding mit kleinem Budget finanzieren?

Branding Maßnahmen können über TV, klassische Medien, Radio und Print funktionieren und die Abschlüsse positiv beeinflussen. Dabei gilt: Es müssen keine Millionen Euro im Monat ausgegeben werden um die eigene Zielgruppe zu erreichen.
Umso genauer die eigene Zielgruppe definiert ist desto besser. In vielen Nischen Fachmagazinen, egal ob on-, oder offline ist es möglich günstig Kampagnen zu starten. Für jedes Budget lassen sich Branding Maßnahmen finden. Bedacht werden muss, dass Branding meistens nicht direkt zu Conversion führen. Eine gute Strategie und die richtige Auswahl von Kanälen ist entscheidend, um die gesamte Customer Journey bis zur Conversion hin erfolgreich zu begleiten. Es gilt, einen ausgewogenen online Marketing Mix umzusetzen, um den Nutzer bei verschiedensten Kontaktpunkten zu erreichen.

Haben sie schon einmal über Branding Maßnahmen, zusätzlich zur ihren Performance Marketing Kampagnen, nach gedacht? Firststars informiert und unterstützt sie gern bei Ihrem Vorhaben.

Quellen:
onlinemarketing,de

 

keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *